HomeProgrammMove ‘n Movie

Move ‘n Movie - 1. OG, Haus2 Raum 01b

17 Uhr – 19 Uhr

Psychoanalyse und Film – Vortrag mit Filmausschnitten aus „Geheimnisse einer Seele“ (1926)

Der erste Film über eine Psychoanalyse nebst Traumdeutung entstand unter Mitarbeit von Karl Abraham. Er löste in der psychoanalytischen Gemeinschaft erregte Diskussionen aus, Sigmund Freud war persönlich involviert. Übersehen wurde die künstlerische Bedeutung des Films, vor allem neu entwickelte Tricktechniken, mit denen Träume und unbewusste Mechanismen dargestellt werden sollten. Dies wird im Vortrag durch Ausschnitte aus dem Film illustriert.

Dipl.-Psych. Herbert Kley

 

21.30 Uhr - 23.30 Uhr

Psychoanalyse und Tango

Tango ist eine rituell begrenzte Paarbeziehung. Das Ritual schafft den Rahmen für Phantasien einer idealen Partnerschaft für den Moment- vielleicht auch mehr. Es geht um unbewusste Wünsche nach Aufmerksamkeit, Berührung, Liebe im weitesten Sinne. Nach Clips aus der Berliner Tangoszene und einigen psychoanalytischen Überlegungen dazu bietet sich die Gelegenheit zum Mitmachen und Tanzen.

Dr. phil. Susanne Rothmaler und Peter Krenn

 

 

 

 

 

Die Klügste Nacht des Jahres

Go to top